Mitgliederinformationen

Anmelden

Diese Seite beinhaltet Informationen die nur für angemeldete Innungsmitglieder abrufbar sind.

Innungsversammlung am 13.04.2018

Obermeister Bernhard Schrameyer (4.v.r.) und sein Stellvertreter Jürgen Heeke (Bildmitte) begrüßten als Referenten KH-Hauptgeschäftsführer Frank Tischner (vorne, r.) und den Externen Datenschutzbeauftragten Matthias Stumpf (hinten, 2.v.r.)

Jürgen Heeke ist neuer stellvertretender Obermeister

KH-Hauptgeschäftsführer informiert Innung Zimmerei und Holzbau Steinfurt über Projekt in Südafrika

Jürgen Heeke aus Emsdetten ist neuer stellvertretender Obermeister der Innung Zimmerei und Holzbau Steinfurt. Er tritt die Nachfolge von Albin Holtkötter aus Altenberge an, der aus Altersgründen während der jüngsten Innungsversammlung nicht mehr zur Wahl stand. Obermeister der Innung bleibt Bernhard Schrameyer aus Ibbenbüren. Die Mitglieder bestätigten ihn in seinem Amt.

Zum Vorstand der Innung gehören außerdem Andreas Hüntemann, Wettringen, als Lehrlingswart, sowie Joachim Stevens, Rheine, Matthias Schlassus, Lienen, Matthias Hülsmann, Hopsten, und Norbert Fieke, Altenberge.

Auf Einladung der Innung stellte Frank Tischner vor, wie sich die Kreishandwerkerschaft Steinfurt-Warendorf (KH) am anderen Ende der Welt engagiert. Der Hauptgeschäftsführer erläuterte, wie die Bildungspartnerschaft der KH mit einem technischen Berufskolleg in Richards Bay / Südafrika mit Leben gefüllt wird. In einer globalisierten Welt sei es erforderlich, die Lebens- und Arbeitssituation von Menschen so zu gestalten, dass sich für jeden einzelnen Perspektiven in seinem Heimatland bieten, unterstrich Frank Tischner. Die aktuelle Flüchtlingskrise in Europa belege, was geschieht, wenn diese Perspektiven fehlten, so der KH-Hauptgeschäftsführer. Gefördert vom Ministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung, unterstützt die KH Steinfurt-Warendorf seit 2015 ihre Partner in Richards Bay beim Aufbau von Strukturen des dualen Ausbildungssystems.

Informationen zur Europäischen Datenschutzverordnung, die am 25. Mai in Kraft tritt, bekamen die Innungsmitglieder von Matthias Stumpf, Europajurist und Externer Datenschutzbeauftragter. Er stellte unter anderem vor, wie die KH Service- und Wirtschaftsgesellschaft mbH Unternehmen auf diesem Gebiet unterstützt.

Arbeitsschutz steht im Vordergrund

Dirk Förster (4.v.r.) informierte die Mitglieder der Innung Zimmerei und Holzbau über arbeitsschutzrechtliche Belange beim Umgang mit Gabelstaplern und Minibaggern.

Innung Zimmerei und Holzbau informiert sich über Voraussetzungen zur Führung von Flurförderfahrzeugen

Welche Sicherheitsvorkehrungen muss ein Unternehmen treffen, damit die Mitarbeiter Gabelstapler, Minibagger, Kräne und Co. steuern dürfen? Diese Frage stand im Mittelpunkt der jüngsten Versammlung der Innung Zimmerei und Holzbau Steinfurt. Auf Einladung der Innung referierte Dirk Förster, Fachkraft für Arbeitssicherheit der Berufsgenossenschaft der Bauwirtschaft (BG BAU), über die arbeitsschutzrechtlichen Voraussetzungen zur Führung sogenannter Flurförderfahrzeuge. Obermeister Bernhard Schrameyer hatte die Mitglieder zur Innungsversammlung begrüßt. Die Kreishandwerkerschaft Steinfurt-Warendorf informierte während der Veranstaltung außerdem über den neuen Büroservice der Kreishandwerkerschaft, KH Office Service. Zudem stellte sich die KH-Mitarbeiterin und Juristin Claudia Nolte vor, die ab sofort Ansprechpartnerin für die juristische Betreuung der Innungsbetriebe ist.

Werbemittel für die Imagekampagne Handwerk

Ziel der Imagekampagne des Handwerks ist es, die wirtschaftliche und gesellschaftliche Bedeutung des Handwerks zu verdeutlichen und Jugendliche für eine Ausbildung im Handwerk zu begeistern.
Der Claim „Das Handwerk. Die Wirtschaftsmacht. Von nebenan.“ thematisiert Größe, Innovationskraft, Vielfalt und Lebensnähe des Handwerks.

Wenn Sie auch weiter das Handwerk in den Fokus der Öffentlichkeit bringen wollen, wenn Sie  mit Ihren Firmenautos, an Ihrem Schaufenster oder auf der Verkaufstheke zeigen wollen, dass Sie zu einem Wirtschaftsbereich gehören, der groß und vielfältig, aber immer auch nah an den Menschen ist, dann können Sie hier weitere Werbeartikel bestellen:

Werbemittelkatalog
Werbemittel-Shop

Seit dem 1. Januar 2009 gilt ein doppelter Steuerbonus

Seit dem 1. Januar 2009 gilt ein doppelter Steuerbonus für Handwerksleistungen. Nähere Informationen entnehmen Sie bitte dem Flyer "Steuerbonus".

© 2018 KH Steinfurt-Warendorf